Milchsauer eingelegte Radieschen

radieschen

Ein einfaches Rezept

Nicht nur Radieschen, sondern auch andere Gemüsesorte können mit Hilfe von Salzlake fermentiert werden. Dieses einfache Rezept kann daher auch für anderes Gemüse wie Möhren, Gurken oder Zucchini etc. verwendet werden.

Zutaten:

  • Radieschen
  • Meersalz
  • Wasser

Rezept

1. Die Radieschen waschen und putzen. Eine 2 % Salzlake herstellen (d.h. auf einen halben Liter Wasser kommen 10 g Meersalz).

2. Die Radieschen am besten in einem ein Liter umfassenden Weck-Glas so schichten, dass möglichst wenig Luftlöcher entstehen und sich das Gemüse gut verkantet. Ziel ist, dass das Fermentiergut nicht nach oben schwimmen.

3. Das Ganze mit der Salzlake übergießen, so dass das Glas zu ca. 2/3 gefüllt ist und alles gut mit der Salzlake bedeckt sind. Das Einweckglas mit Gummiring und Klemmen verschließen und ca. 3 bis 5 Tage bei Zimmertemperatur stehen lassen. Die Gärung macht sich meist durch viele Bläschen bemerkbar. Danach das Gemüse in den Kühlschrank stellen und bei Bedarf verzehren.

Bildquellen

  • Radieschen: Hildegard Mihm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.