Schokobananen-Muffins mit Hermann-Teig

Backen mit Hermann-Teig

In den letzten Wochen habe ich meinen Mitbewohner Hermann sträflich vernachlässigt und für einige Zeit der Tiefkühltruhe überlassen. Ein Glück, dass er sich nicht beschweren kann. Kürzlich habe ich ihn zumindest portionsweise vorsichtig aufgetaut. Wie sich gezeigt hat, hat sich das Marmorkuchen-Rezept hier auf meinem Blog zu einem geheimen Renner entwickelt. Es scheint also eine enorme Nachfrage nach neuen Backvariationen mit dem Hermann-Teig zu bestehen. Daher habe ich eines meiner Lieblingsrezepte ein wenig abgewandelt und Schokobananen-Muffins mit Hermann-Teig gebacken. Das ist sehr gut gelungen, wie auf dem Foto zu erkennen ist. Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken!

Schokobananen-Muffins mit Hermann-Teig
Saftige Schokobananen-Muffins mit Hermann-Teig

Zutaten:

  • 150 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 1/2 TL Zimt
  • 3 EL Kakaopulver
  • 1 Ei
  • 150 g Zucker
  • 100 ml neutrales Öl
  • 75 ml Milch
  • 200 g Hermann-Teig
  • 2 reife Bananen
  • 75 g Zartbitterschokolade

Für eine vegane Variante könnt ihr statt Ei und Milch auch entsprechende Ersatzprodukte verwenden. Als Eiersatz eignen sich bspw. 1 EL Lein- oder Chiasamen eingeweicht in 3 EL Wasser. Das funktioniert sehr gut. Zudem sollte der Hermann-Teig natürlich zuvor mit einem Milchersatzprodukt angesetzt werden.

Rezept

1. In einer Schüssel das Mehl mit dem Backpulver, dem Natron, dem Zimt und dem Kakaopulver vermischen.

2. Das Ei oder den Eiersatz mit Zucker, Öl, Milch(ersatz) sowie den Hermann-Teig in einer weiteren Schüssel gut verrühren. Danach die Mehlmischung dazugeben und mit einem Rührgerät unterheben.

3. Als nächstes die Bananen schälen und in einem tiefen Teller  mit einer Gabel schön kleinmatschen. Die Masse vorsichtig unter den Teig heben.

4. In der Zwischenzeit den Ofen auf 180 °C vorheizen und den Teig in die dafür vorgesehene Backförmchen füllen.

5. Die Muffins ca. 20 Minuten bei 170 °C Umluft backen. Nach dem Backen die Muffins ca. 5 bis 10 Minuten abkühlen lassen.

6. Als nächstes die Schokolade in einer Schüssel geben. Die Schüssel in eine heißes Wasserbad stellen und die Schokolade auflösen. Die Muffins mit der flüssigen Schokolade bestreichen.

Sind euch die Muffins gelungen? Dann schreibt es mir. Ich freue mich über eure Kommentare.

Bildquellen

  • Schokobananen-Muffins: Hildegard Mihm

2 thoughts on “Schokobananen-Muffins mit Hermann-Teig

  1. Huhu, wo sind denn die Bananen im Rezept geblieben? 😀
    Stehe heute das erste Mal nach Ewigkeiten vor einer Herausforderung Hermann zu verarbeiten :’D und das ist das erste und einzige, was ich zu „vegan“ gefunden hatte. Hilfe v.v

    • Hallo Kat, vielen Dank, dass du mich darauf hinweist. Das ist mir richtig peinlich 😉 Ich habe das Rezept auf deinen Hinweis hin gleich mal vervollständigt. Ich wünsche dir viel Spaß beim Backen und gutes Gelingen. Herzliche Grüße Hildegard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.