Milchkefirbrot

Das Milchkefirbrot ist fertig!
Frisches Milchkefirbrot

Milchkefirbrot ohne weiteres Triebmittel backen

Milchkefir kann vielfältig verwendet werden. Durch einen Zufall bin ich in einer Facebook-Gruppe auf eine Zutatenliste für dieses leckere Milchkefirbrot gestoßen. Ich habe es entsprechend meiner Erfahrungen für euch niedergeschrieben.

Ein kleiner Hinweis: Meist fange ich mit dem Vorteig am Morgen an, so dass ich das Brot bequem abends backen kann.

Zutaten:

  • 320 g Milchkefir
  • 325 g Weizenmehl 550
  • 70 g Roggenmehl 1150
  • 90 g Weizenmehl 1050
  • 90 g Wasser
  • 9 g Salz

Rezept

  1. Für den Vorteig 180 g Milchkefir mit 100 g Weizenmehl 550 in eine Schüssel geben und gut verrühren. Anschließend die Schüssel mit einem Geschirrtuch bedecken und für 12 Stunden an einen ruhigen Ort stellen.
  2. Als nächstes 70 g Milchkefir und 50 g Weizenmehl 550 in den Vorteig rühren und die Mischung weitere 12 Stunden stehen lassen.
  3. Im nächsten Schritt 70 g Milchkefir und 40 g Weizenmehl 550 zum Vorteig dazugeben und alles gut verrühren. Die Mischung 24 Stunden ruhen lassen.
  4. Den Vorteig mit 135 g Weizenmehl 550, 70 g Roggenmehl 1150 und 90 g Weizenmehl 1050 sowie mit dem Salz und dem Wasser vermischen. Die Masse gut durchkneten. Hierfür kann auch ein Rührgerät mit Knethaken verwendet werden. Danach den Teig 12 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen.
  5. Als nächstes den Teig auf einer bemehlten Fläche in die gewünschte Form bringen. Ich habe das Brot zudem mehrfach schräg eingeschnitten und mit Wasser bestrichen. Obenauf habe ich aus ästhetischen Gründen etwas Mehl gestäubt. Eine weitere Stunde gehen lassen.
  6. Den Ofen auf 250 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Danach das Brot in den Ofen geben. Um eine schöne Kruste zu erhalten, ist es sinnvoll, das Brot zu bedampfen. Dafür eine Tasse Wasser auf den Backofenboden kippen und die Ofentür schnell schließen. Achtung: Verbrennungsgefahr! Nach 10 Minuten die Backofentür öffnen und die Dampfschwaden aus dem Ofen lassen. Nun die Backtemperatur auf 220 °C reduzieren und das Brot weitere 35 Minuten backen lassen.
  7. Nach dem Backen das Milchkefirbrot aus dem Ofen holen und auf einem Metallrost auskühlen lassen.

Es ist auch möglich, das Milchkefirbrot auf der Basis von Roggenmehl zu backen. Anstatt des 550er Weizenmehls habe ich für den Vorteig einfach 1150er Roggenmehl verwendet und hinterher bei dem normalen Teig das Roggenmehl durch Weizenmehl ersetzt. Ich wünsche euch gutes Gelingen! Wenn ihr noch mehr über die Milchkefir-Knolle und ihre Verwendungsweisen erfahren wollt, dann schaut doch mal hier. Habt ihr das Rezept ausprobiert und seid mit dem Resultat zufrieden? Lasst es mich wissen, ich freue mich über eure Kommentare.

Bildquellen

  • Milchkefirbrot: Hildegard Mihm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.