Linseneintopf mit Sauerkraut

Ein Neujahrsessen, das satt und zufrieden macht

Zutaten für Linseneintopf mit SauerkrautIn meiner Familie ist es Tradition, am Neujahrstag Linseneintopf mit Sauerkraut zu essen. Denn laut eines alten Aberglaubens sorgt dies dafür, dass im nächsten Jahr das Geld nicht zu knapp wird. Auch heute noch halte ich es mit dieser Tradition, doch nicht weil ich abergläubisch bin, sondern weil ich Linseneintopf so gerne esse, dass ich jede Gelegenheit nutze, die sich mir bietet, diese Mahlzeit zuzubereiten.

Eine weitere Besonderheit in unserer Familie ist, dass zum Linseneintopf immer etwas rohes Sauerkraut gereicht wird. Früher habe ich den Sinn dieser Beigabe nicht recht verstanden, es hat mir aber immer sehr geschmeckt. Seit ich mich näher mit der Thematik der Fermentation beschäftige, wird mir klar, warum man frisches Sauerkraut gut zu Linsen reichen kann. Denn das Sauerkraut sorgt zum einen für eine bessere Verdauung der ballastoffreichen Linsen, zum anderen ist die Kombination von probiotischen und präbiotischen Speisen folgerichtig und gesundheitsförderlich. Hier nun das Rezept Linseneintopf mit Sauerkraut für ca. fünf Personen.

Zutaten:

  • 3-4 getrocknete Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 250 g Linsen
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1,25 L Wasser
  • 3 Kartoffeln
  • 2 Karotten
  • 1/2 Lauch
  • 1 Petersilienwurzel
  • 4-5 gehackte Tomaten
  • 1/2 Bund gehackte Petersilie
  • Salz, Peffer und
    2-3 EL selbstgemachte Gemüsemischung
    (ersatzweise geht auch 1/2 Gemüsebrühwürfel)
  • Worcestersauce
  • 2-3 EL Weißweinessig, Öl

Für das Topping: Etwas gehackte Petersilie, rohes Sauerkraut.

Rezept

Zuerst die getrockneten Tomaten, die Zwiebeln und die Knoblauchzehe kleinschneiden. Danach das Öl in einem Topf erhitzen und die kleingeschnittenen Zutaten andünsten. Dann die Linsen, die selbstgemachte Gemüsemischung (oder den Brühwürfel) und das Lorbeerblatt ebenfalls hinzugeben das Ganze kräftig umrühren. Mit dem Wasser abschrecken und alles für 20 Minuten kochen lassen.

Währenddessen das restliche Gemüse kleinschneiden und nach den angegebenen 20 Minuten mit den gehackten Tomaten in den Eintopf gegeben. Nun den Eintopf nochmals 25 Minuten kochen lassen.

Danach den Essig dazugeben und den Eintopf mit Salz, Pfeffer, Petersilie und Worcestersauce abschmecken und nochmal wenige Minuten köcheln lassen. Das Lorbeerblatt herausfischen und den fertigen Linsentopf in die bereitstehenden Schüsseln füllen. Etwa 2-3 EL rohes Sauerkraut, je nach Geschmack, oben aufgeben und alles mit gehackter Petersilie bestreuen. Guten Appetit!

Bildquellen

  • Linsen: Hildegard Mihm
  • Linseneintopf: Hildegard Mihm

4 thoughts on “Linseneintopf mit Sauerkraut

  1. Dies Rezept hab ich zum 1. Mal ausprobiert – die Kombi zwischen Sauerkraut und Linsen kannte ich nicht. Sooooooooooooo lecker – ich hab viel zu viel gegessen. Gut, daß ich für morgen auch noch eine Portion habe – das mache ich bestimmt wieder – sehr empfehlenswert!!! DANKE

    • Liebe Sonja,

      das freut mich sehr, dass dir das Rezept schmeckt 🙂 Ich esse es ebenfalls unglaublich gerne und wünsche dir auch morgen guten Appetit!

      Liebe Grüße
      Hildegard

      P.S. Hast du schon mal probiert Sauerkraut selbst zu machen?

      • Ja klar hab ich Sauerkraut schon selber gemacht + nach dem gleichen Rezept mit Rotkraut + Roter Beete…………..
        das wird aber nicht alt bei mir – hab ich es gemacht, muß ich dauernd “kosten/naschen” 🙂

        • Cool, dann bist du ja genauso angefixt wie ich 🙂 Ich esse mittlerweile täglich Sauerkraut oder Kimchi und Co. teilweise sogar als Frühstück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.